Die Stichting Holländerei stellte das zweisprachige Audiobuch vor

 

 

NA JA, DAS PRÄGT EINEN EBEN

 

NOU JA, DAT HOU JE ERVAN OVER

 

Niederländische und deutsche Erinnerungen an die Zwangsarbeit

bei Rheinmetall-Borsig in Berlin-Tegel

 

dieses bibliophile Buch erschien in einer nummerierten Auflage von 100 Exemplaren

für die Projektbeteiligten sowie Institute und Archive in Deutschland und den Niederlanden.

Die Präsentation fand am 1. September 2003 im Berliner Rathaus statt.

 

Programm

 

14.15 – 14.30 - Musikalisches Programm

14.30 – 15.00  - Begrüssung durch die Vorsitzende der Stichting Holländerei Diete Oudesluijs

- Worte des Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit

- Kurze Einführung von Rimco Spanjer und Thomas Beier.

- Das Audiobuch wird dem Regierenden Bürgermeister, Herrn Ton van Zeeland

   als Vertreter der Niederländischen Botschaft

   sowie den Berliner Interviewpartnern übergeben.

- Lied.

15.20 – 15.50  - Kurzfilme von Barbara Kasper und Lothar Schuster, Berlin

   und Dagmar Drews, Den Haag

 

Musikalische Begleitung: Johan Meijer, Sergey Schurakov und Mikhail Ivanov

 

 

 

> Home